Hinweis: (Klick hier für News)

die Konsequenz aus dem Facebook-Hype

ist die, dass diese Seite

auf Handynutzung ausgerichtet ist.

Die Rubriken stehen zuerst,

erst danach kommen die aktuellen Informationen.

Mein Zeugnis

mehr als 500 Artikel

jederzeit kostenlos abrufbar

Eine Zeitung über den Glauben an Jesus Christus

Videos von den Einsätzen

Das evangelistische Wort im Video.html

Hinweise für Menschen,
die ernsthaft nach Gott suchen

Worte an einen Freund

 

mehr als zehntausend Gedichte
des Lyrikboten
aus mehr als 30 Jahren . 1985-2017

 

Themen:

Trauer

Missionseinsatz 22.09.2017 in Frankfurt Main

Ev2017- 108

Missionseinsatz 18.09.2017 in Frankfurt Main

"Wertschätzung"

Ev2017- 107

 

Missionseinsatz 15.09.2017 in Frankfurt Main

"Was ist Erfolg?"

Ev2017- 106

 

 

Missionseinsatz 11.09.2017 in Frankfurt Main

"40 Sekunden Beben und alles ist futsch!"

Ev2017- 105

 

Missionseinsatz 08.09.2017 in Frankfurt Main

"Einen Gruß der Ewigkeit empfangen"

Ev2017- 104

 

Missionseinsatz 04.09.2017 in Frankfurt Main

"Manchmal weiß ich gar nicht viel zu sagen...!"

Ev2017- 103

Missionseinsatz 01.09.2017 in Frankfurt Main

Bombe in Frankfurt

Ev2017- 101

 

Zweckentfremdet und verkehrt

Ev2017- 102

 

 

 

Missionseinsatz 28.08.2017 in Frankfurt Main

"Der Mut von Karen Elsell"

Ev2017- 100

 

Missionseinsatz 25.08.2017 in Frankfurt Main

"Herr lehre uns bedenken, dass wir sterben müssen"

Ev2017- 099

 

 

Missionseinsatz 21.08.2017 in Frankfurt Main

"Wir brauchen einen Neu-Anfang"

Ev2017- 098

Video: Missionseinsatz 21. August 2017

 

 

Missionseinsatz 18.08.2017 in Frankfurt Main

"Prügel bezogen"

Drei Fragen stellen sich für Paulus:

Was ist das Evangelium?

Lohnt sich das?

Will ich das?

Ev2017- 097

Video: Missionseinsatz 18. August 2017

 

Keinem andern ist es gleich.

Ich habe oft von etwas Hohem hier geträumt

Und dabei viel von meinem Glück versäumt,

Doch vor mir liegt die Ewigkeit,

Die Heimat macht mein Leben weit.

 

Alt und grau bin ich geworden,

Doch von der Liebe stets umworben.

Die Gnade lässt mich neu beginnen,

Und endlich dem Vergangenen entrinnen.

 

Ich freue mich an diesem Leben,

Mit allem, was mir herb und süß gegeben.

Es ist so anders, dennoch reich,

Keinem andern ist es gleich.

*

Ich kann es mir nur schenken lassen

Ich habe oft darunter gelitten,

Nicht so gut leben zu können.

Ich bin so eilig daher geschritten,

Ohne wirklich mir Gutes zu gönnen.

 

Doch worauf kommt es im Leben an?

Wie kann ein Leben denn wirklich gelingen?

Was muss ich tun, damit ich glücklich sein kann?

Wie kann ich den Segen im Leben erringen?

 

Ich kann es mir nur schenken lassen,

Und dabei allem Neid, den Abschied geben,

Dann kann ich mein Glück und Heil erfassen,

Denn darin liegen Kraft und Segen.

 

*

Unscheinbar, freundlich und mild

Unscheinbar, freundlich und mild,

Heiter und hell, spielerisch, mühelos…

Ein so friedvolles, hoffnungserfülltes Bild,

So gut, so gesegnet, so stark und so groß.

 

So selbstverständlich, so normal trügt der Segen,

Wie das Atmen an den besseren Tagen,

Als Hinweis auf Gottes Güte gegeben,

Um geduldig die Lasten des Lebens zu tragen.

 

Es sind diese glücklichen, Gott geschenkten Zeiten,

Die von Heimat und Geborgenheit raunen,

Die uns, wie Freunde zu Christus leiten,

Damit wir voller Ehrfurcht anbeten und staunen!

*

Lerne dein Glück zu gestalten

Lerne dein Glück zu gestalten,

Die Gelegenheit dazu ist doch da!

Lerne dein Leben zu erhalten,

Der Segen Gottes bleibt dir nah.

 

Anstatt dich nach dem Glück nur zu sehnen,

Arbeite mutig und geduldig daran,

Und gehöre doch endlich zu denen,

Bei denen das Leben gelingen kann.

 

Schritt für Schritt und Tag für Tag,

Aus der Hand Gottes nimm dein Leben,

Von ihm kommen, Heil, Glück und Ertrag,

Von ihm stammen Freude und Segen!

 

 

Missionseinsatz am 11. August 2017

mit Gabi und dem Hauptwacheteam

Frankfurt Main, Hauptwache, B-Ebene

"Weil wir es wissen ... !"

 

Ev2017- 095

 

Missionseinsatz am 7. August 2017

mit Gabi und dem Hauptwacheteam

Frankfurt Main, Hauptwache, B-Ebene

"Gott wird niemals unser Komplize!"

Ev2017- 094

 

Schwierige Wege

Mancher Weg mit Gott mag mir vielleicht nicht gefallen,

Manches Kreuz erscheint mir als hart und roh,

Doch ich bin gewiss in dem allen,

Mit Christus werde ich in meiner Seele froh.

 

Denn ohne ihn wäre alles grausam schwer,

Ohne ihn würde mich nur noch meine Angst leiten,

Ohne ihn bliebe mein Leben einsam leer,

Und würde unaufhaltsam in einen Abgrund gleiten.

 

Mein Leben bleibt ganz und gar in Gottes Hand,

Bis zu dem Tag, an dem ich durch die letzte Tür dann gehe,

Wisse: Von Gott wird dieser Tag gesandt,

Ich bin frei, wenn ich das wirklich verstehe.

Eberhard Wagner:

Liebe und Wahrheit

Wir sind Gemeinde

Wir sollten die Menschen, die uns begegnen,

Nicht eigensüchtig nur verwalten,

Wir sollten sie in der Liebe Gottes segnen,

Sonst wird das Feuer in ihnen rasch erkalten.

 

Wir sind Gemeinde, Christus das Haupt,

Der Wille Gottes sollte uns prägen,

Weil alles andre nichts taugt,

Und wir sonst nur Seelen quälen.

 

Die Liebe Gottes sollte an uns sichtbar werden,

An unserem Bemühen füreinander,

Unser Leben sollte Menschen für Christus werben,

Mit einem herzlichen liebevollen Miteinander.

*

 

 

Gott

will dich segnen!

Mein Freund, schließe mit dir Frieden!

Lerne freundlich dich zu lieben!

Freue dich an deinem wunderbaren Leben,

Denn Gott hat es dir reich gegeben!

 

Habe Geduld mit dir, lass dir Zeit,

Jeder Tag hat seine eigene Leichtigkeit!

Christus will dich zu Seinen Quellen leiten,

Und voller Güte täglich dich begleiten!

 

Bleib in allem nur gelassen,

Lerne dich in Geduld zu fassen!

Glaube, hoffe, bete, lese, strebe,

Dass Gott dir alles, alles gebe!

 

*

 

Dankbar sein

für mein Gelingen

Ich habe jetzt erst verstanden,
Dass meine Unzufriedenheit
Mit dem, was bei mir nur so schwach vorhanden,
Nichts anderes ist als Undankbarkeit.
 
Ach, ich darf doch dankbar empfangen,
Was Gott mir in Seiner Liebe schenkt,
Ich bin so oft darin gefangen,
Was mich hindert und kränkt.
 
Ich darf mich freuen an meinem Leben,
Freuen, an dem, was mir gelingt,
Gott hat mir so gute Gaben gegeben,
Damit es uns allen Freude bringt.
Missionseinsatz

5. August 2017

Frankfurt Main

Hauptwache

mit Gabi, Steffi und Mario

"Zu spät, um noch was einzukaufen!"

Ev2017- 093

 

Zelten und Aufbruch

Am Anfang die Faszination,

Ein Übermaß an Attraktion,

Sensation, Anteilnahme, Neugier,

Es gewinnt so vieles hier.

 

Doch dann, nutzt sich so vieles ab,

Nüchternheit bereitet dem ein Grab,

Niemand kann das Tempo halten,

Das Feuer muss schon bald erkalten.

 

Dann erst beginnt das Echte, Wahre,

Die Freundschaft, die ich karg erfahre,

Wir zelten nach so vielen Jahren,

Bei denen, welche uns gesonnen waren.

Missionseinsatz

4. August 2017

Frankfurt Main

Hauptwache

mit Gabi, Steffi und dem Hauptwache Team

Thema: König Salomo

Ev2017- 092

 

 

O so leise, freundlich leise
Jenes Grün, dass ich erstaunt betrachte,
Ist so ungewöhnlich eigen-zart,

Nicht, dass ich jene Kostbarkeit verachte,
Die sich mir hier offenbart.

Der Falter, den ich seltsam sehe,
Zeigt mir filigran Weg und Zeit,
Damit ich meinen eigenen Weg verstehe
Als einen Hauch in Gottes Ewigkeit.

O, so leise, freundlich leise,
Ist das Wort des Lebens, sanft und gut,
Jener Mensch ist klug und weise,
Der in Gottes Frieden ruht…

Ev2017- 091

Missionseinsatz Frankfurt Main

Hauptwache 02. August 2017

Höre auf Gottes Liebe und Werben!

So viele jammern und klagen

Über die Not in ihrem Leben,

Über so vieler Versagen,

Über das, was ihnen an Schmerz gegeben.

 

Doch der Segen, das Heil und alles Gelingen,

Liegt vor ihnen, liegt in ihrer Hand,

Sie müssen sich selber nur Christus bringen,

Jener, der zu ihrem Heil gesandt.

 

Wer an der Quelle verdurstet und klagt,

Wie kann denn einem solchen geholfen werden?

Steh auf, glaube, sei unverzagt,

Höre auf Gottes Liebe und Werben!

Ev2017- 090

Video

Missionseinsatz 31. Juli 2017

Missionseinsatz 31.07.2017 in Frankfurt Main Hauptwache

mit Wolfgang und Gabi

und dem Hauptwache-Team

Das Geheimnis glücklich zu sein

Matthäus 5,3

"Selig sind, die da geistlich arm sind; denn ihrer ist das Himmelreich."

 

 

Arbeitskreis Evangelium.html

 

Themen

Freundschaft

Segen

Videos von den Einsätzen

Das evangelistische Wort im Video.html

Gabi Proll

in einem Interview über ihre Ehe, ihre Liebe zu Jesus

und ihr Geheimnis, wie sie trotz aller Schwierigkeiten

und Schmerzen ihr Leben bewältigt.

 

 

mehr als zehntausend Gedichte
des Lyrikboten
aus mehr als 30 Jahren . 1985-2017

mehr als 400 Artikel

jederzeit kostenlos abrufbar

Eine Zeitung über den Glauben an Jesus Christus

hier berichten Menschen,

wie sie die Liebe Gottes für sich entdeckt haben.

Sie beschreiben ihren ganz persönlichen Weg zu Gott!

Predigten

aus den vergangenen Jahren

Das Wesentliche

der guten Nachricht

kurz gefasst

Hinweise für Menschen,
die ernsthaft nach Gott suchen

Worte an einen Freund

Du

bist mir wert

Quellen und Adressen

Gedichte zum Thema Freundschaft

mehr als zehntausend Gedichte
des Lyrikboten
aus mehr als 30 Jahren . 1985-2017

Mein Motto:

Information nicht Manipulation!

 

Johannes Evangelium, Kapitel 3, Vers 16:

„Denn also hat Gott die Welt geliebt,
dass er seinen einzigen Sohn dahin gab,
auf dass alle, die an ihn glauben,
Nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben!“
Das bedeutet:
 1. Gott liebt dich!
2. Sünde trennt dich von Gott!
3. Christus rettet dich,
denn er starb für dich am Kreuz!
4. Nimm ihn an,
und du bekommst Vergebung für deine Sünden
und das ewige Leben!

Mehr Information dazu:

Mein persönliches Erleben mit Gott als Hörbeitrag

 

Impressum

Lyrikbote.de
Impressum

Verantwortlich für den Inhalt: (i.S.d.P.R.)

Mario Proll

Praunheimer Weg 99

60439 Frankfurt Main

Neue Festnetznummer:

069 1381 6301

Neu Handy: 0152 04 86 58 48

 

Email: Mario.Proll@hotmail.de

 

Haftungsausschluss:

Inhalte: Andreas Fink & Mario Proll übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen Andreas Fink oder Mario Proll, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich.

 

Links: Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekannt werden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.
Urheberrecht: Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekannt werden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

 

zur Fortsetzung